Soziologe ~ Politologe ~ Autor

Soziologie hinterfragt, was allzu leicht selbstverständlich erscheint. Soziologisches Denken zeigt auf, dass die sozialen Verhältnisse nicht so sein müssen, wie sie sind. Das ist, was mich an dieser Wissenschaft interessiert.
Ich befasse mich mit der Sozialtheorie der Optimierungsgesellschaft (»Upgradekultur«) und des kybernetischen Menschen. Weitere Schwerpunkte meiner wissenschaftlichen Arbeit sind Mediensoziologie, Sicherheitsdispositive, die Soziologie der Gewalt und Krieges sowie Militärsoziologie mit dem Fokus auf Innere Führung.
Ein besonderes Schmankerl ist für viele Leser sicherlich die Soziologie der Weltraumfahrt (siehe Gert Scobels Buchtipp).
Außerdem interessiere ich mich für Diskurse und soziale Voraussetzungen des Rechtspopulismus – einer Ideologie, die Solidarität pervertiert und Weltoffenheit verachtet.

Ceterum censeo Hartz quattuor esse tollendum.

Advertisements